„Gewinnen beginnt innen“

Das Buch zu Psychologie und Mentalem Training und Selbst-Management für Trader und Top-Performer.

Diese Version ist eine 2013 überarbeitete, etwas gekürzte Ausgabe. Teile des ursprünglich im Finanzbuchverlag erschienenen Buches sind herausgenommen und erheblich erweitert zu „Für Trader: Die Inneren Strategien“ und „Trader Waay“ geworden.

Gewinnen beginnt innen Cover last

„Gewinnen beginnt innen“, ISBN 978-3-944477-10-7
E-Buch für Kindle bei Amazon,
E-Buch für alle Reader bei Ciando

Die Print-Version, ISBN 978-3-944477-11-4
kann in unserem Webshop erworben werden.
shop.gerdesvt.com/gewinnen-beginnt-innen

Klappentext

„Gewinnen beginnt innen“ stellt die Grundfragen und Grundlagen für das Coaching und die Therapie von an Börsen handelnden, „Tradern“, ausführlich dar.
Claus David Gerdes nennt seine integrierten Ansatz für Trader, der Strategie und Selbstmanagement effektiv verbindet: „Traëdo“. In diesem Buch „Gewinnen beginnt innen“ stellt er einige der Grundtechniken und Sichtweisen dar. Diese beruhen vor allem auf NLP (Neuro-Linguistischem Programmieren), welches der Autor selbst zu einem Ansatz „Noëdo“ weiterentwickelt hat.

Das Buch, das Sie hier vorliegen haben, ist aus den ersten zwei Dritteln des 2006 erschienenen »Gewinnen beginnt innen« entstanden.
Das restliche Drittel des ursprünglichen „Gewinnen beginnt innen“ ist erheblich erweitert und präzisiert in den Büchern „Trader Waay“ und „Für Trader: Die Inneren Strategien“ zu finden.

„Traëdo Strategie, Systematische Strategielehre für Trader“ vervollständigt unser Angebot für Trader.
Der Autor, Claus David Gerdes, ist ein erfahrener Trader. Er handelt seit 1983 Futures und war zwischenzeitlich als Futures-Trader in den USA tätig. zugelassen und registriert. Er ist zudem ein erfahrener Coach und Trainer (NLP-Lehrtrainer). Claus David Gerdes ist in Berlin als Heilpraktiker für Psychotherapie niedergelassen und tätig.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

0. Einleitung

0.0. Die Börse ist ein Spiegel
0.1. Die Große Göttin Börse
0.2. Keine Chance ohne Risiko!
0.3. Die irrationale Macht der Herde
0.4. Börse und Demut
0.5. Der Weg des Verfassers mit Börse und Psychologie
0.6. Aktuelle Psychokybernetik
0.7. Die subjektive Konstruktion der Welt
0.8. Nichts ist ewig
0.9. Psychologische Grundprobleme

1. Die Tiefsee der Trader

1.1. 108 Arten von Tradern
1.2. 8 Arten von Handelsstrategien

2. Jeder Trader ist anders

2.1. Neurologische Subpräferenzen der Informationsverarbeitung
2.2. Der Myers-Briggs-Type-Indikator (MBTI)
2.3. Weitere Sub-Programme

3. Eingebaute blinde Flecken

3.1. Blinde Flecken
3.2. Regression to the mean
3.3. Prospect Theory
3.4. Anwendung am Beispiel „Closing the Gap“
3.5. Der Anker des Referenzrahmens
3.6. Übertreibungen und Anomalien

4. Was motiviert den Trader?

4.1. Debitismus, das allgemeine Weg-von
4.2. Die Hin-zu-Kurve
4.3. Die Weg-von-Kurve
4.4. Sekundäre Gewinne
4.5. Wie verändere ich die Motivationsstruktur?
4.6. Wie gehe ich mit Verlusten proaktiv um?

5. Was hindert den Trader?

5.1. Innere Konflikte
5.2. Was ist: Das Unterbewusstsein?
5.3. Innere Ebenen
5.4. Innere Konflikte
5.5. Soziale Bedürfnisse
5.6. Einschätzung der Erfüllung der sozialen Bedürfnisse
5.7. Konflikte innerhalb einer Inneren Ebene
5.8. Konflikte zwischen den Inneren Ebenen

6. Was fühlt der Trader?

6.1. Emotionen
6.2. Gier und Angst
6.3. Schuld und Schulden
6.4. Techniken zum Abbau von belastenden Emotionen

7. Wie denkt der Trader von sich selbst?

7.1. Das Selbstgespräch
7.2. Beliefs
7.3. Pygmalion-Effekt
7.4. Selbstüberzeugungen
7.5 Befreiung von Beliefs
7.6. Beliefs und Bedürfnisse
7.7. Techniken zur Befreiung von Selbstüberzeugungen
7.8. Hypnose und De-Hypnose

8. Der Mentale Werkzeugkasten

8.0. Shrinks and Coaches
8.1. Psycho-Technologien
8.2. Essenzielle Mentale Fähigkeiten

9. Parts-Integration

9.1. Parts
9.2. Parts Integration
9.3. Ablauf Visual Squash

10. Mentale Repräsentation

10.1. Was sind Mentale Repräsentationen?
10.2. Innere Strategien als Abfolgen von Mentalen Repräsentationen
10.3. 19 Sinne
10.4. 5 Sinne
10.5. Die Mentale Repräsentation des Marktes und des Selbst als Trader

11. Qualia Designing

11.0. Qualitäten-Management
11.1. Überblick über die Qualitäten nach Sinnen
11.2. Fragebogen zur Abfrage von Qualitäten
11.3. Einige Anwendungen aus dem Trader-Alltag

12. Neurologische Attraktoren

12.1. Neurologische Attraktoren
12.2. Installieren von Neurologischen Attraktoren
12.3. Circle of Excellence
12.4. Visuelle Anker
12.5. Akustische, olfaktorische und gustatorische Anker
12.6. Anker kollabieren
12.7. Swish

13. Selbstmanagement auf den 5 Inneren Ebenen

13.1. Das Prinzip der „Logical Types“
13.2. Die Inneren Ebenen
13.3. Die Meta- und die Trans-Funktion
13.4. Anwendungen für Trader

14. Strategien und Meta-Strategien

14.1. Verhaltens-Strategien
14.2. Bewertungs-Strategien
14.3. Soziale Strategien

15. Entwicklung und Werte

15.1. Individuelle Entwicklung
15.2. Innere Ebenen und gesellschaftliche Entwicklungsstufen
15.3. Übung: Werte erfragen
15.4. In welcher Gesellschaft funktionieren Sie am besten?
15.5. Der Charakter des Geldes
15.6. Selbsteinschätzungen

16. Continuum-Therapie

16.0. Time-Line-Therapy nach Dr. Tad James
16.1. Erfragen der Time-Line
16.2. Die ursprüngliche Ursache
16.3. Klärung einer Emotion auf der Time-Line
16.4. Erweiterung zur Karma-Line
16.5. Zusatz: Phobia cure

17. Sucht und Suche

17.1. Die tägliche Sucht
17.2. Atlas der Süchte
17.3. Wie geht man um mit Sucht?
17.4. Die Psychologie der Süchte
17.5. Aussteigen aus Sucht
17.6. Der Drachen – Ausstieg aus dem Teufelskreis

18. Schluss

19. Zusatzkapitel: Wahrscheinlichkeiten und Menschlichkeiten

19.1. Lotto-Irrtum
19.2. Gambler’s Fallacy
19.3. Noch einmal: Loss Aversion
19.4. Das Ziegenproblem
19.5. Das Gefangenen Dilemma
19.6. Irrtümer bei der Handelssystementwicklung

Print This Page Print This Page